Zu Produktinformationen springen
1 von 3

Vitalstoffkraft

Unverträglichkeitstest Pro - Haartest

Unverträglichkeitstest Pro - Haartest

Normaler Preis €49,99 EUR
Normaler Preis €59,99 EUR Verkaufspreis €49,99 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

Unverträglichkeitstest - bequem mittels Haarprobe!

Schluss mit Unwohlsein! Verschaffe Dir Klarheit, welche unentdeckten Unverträglichkeiten bei Dir Kopfschmerzen, Übelkeit, Blähungen, Müdigkeit oder andere Symptome verursachen.

  • Test auf über 600 Unverträglichkeiten (Lebensmittel, Getränke, Metalle, Tierhaare, Pflanzen, Fette, Zusatzstoffe, etc.)
  • Inkl. Auswertung und umfassender Erklärung aller Einzelpunkte

Vorteile:

  • Diskreter, schneller Prozess
  • Schmerzfrei mit einer kleinen Haarprobe
  • Einfach verständliches Ergebnis

GESCHENK - EXTRA:

  • Ein Exemplar des Buches VITALSTOFFKRAFT als PDF E-Book gratis zu jeder Bestellung

 

Vollständige Details anzeigen

Auf welche Unverträglichkeiten testen wir?

  • Testbeginn

    Der Test beginnt direkt nach Abschluss des Kaufvorgangs.

    Dir wird ein Testkit mit Anleitung zur Probeentnahme (Haarsträhne) zugesendet.

    Es können sowohl Kopf- als auch Körperhaare verwendet werden.

  • Probe entnehmen

    Der Test wird mittels einer Haarprobe durchgeführt, die ganz einfach, diskret und bequem selbst entnommen werden kann – ohne ärztliche Hilfe.

    Bitte das gesamte Testkit mit der Haarprobe in dem beiliegenden Briefumschlag direkt an unser Partnerlabor einsenden.

  • Das Ergebnis

    Unser Labor analysiert die Probe, und innerhalb von etwa 10 Tagen erhältst Du einen detaillierten Laborbericht per E-Mail.

    Danach stehen wir sehr gerne für Rückfragen zur Verfügung und unterstützen bei der Wahl passender Produkte.

Häufig gestellte Fragen zu unseren Tests

Was ist eine Nahrungsmittelunverträglichkeit?

Unverträglichkeiten, auch Intoleranzen genannt, treten häufig auf, wenn im Körper ein bestimmtes Enzym fehlt oder in zu geringer Menge vorhanden ist.

Ein Beispiel dafür ist die Laktoseintoleranz, eine Stoffwechselstörung bei der im Körper das Enzym Laktase fehlt und der Milchzucker (Laktose) im Körper nicht abgebaut werden kann. Das wiederum führt nach dem Verzehr von Milch- oder Milchprodukten zu typischen Beschwerden, wie Blähungen, Magenschmerzen oder Durchfall. Unter Laktoseintoleranz leiden in Deutschland etwa zwölf Millionen Menschen.

Welche Unverträglichkeiten gibt es?

Es gibt unterschiedlichste Unverträglichkeiten bzw. Intoleranzen gegenüber Nahrungsmittelbestandteilen.

Zu den häufigsten gehören:

  • Laktoseintoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit)
  • Fruktoseintoleranz (Fruchtzuckerunverträglichkeit)
  • Glutenunverträglichkeit-Zöliakie
  • Histaminintoleranz

Zusätzlich treten bei vielen Menschen Unverträglichkeiten gegen bestimmte Zusatzstoffe, Pflanzen, oder auch ggen Tier(haare) und Metalle auf.

Was ist der Unterschied Allergie zu Unverträglichkeit?

Bei einer Allergie spricht man von einer immunologischen Reaktion, bei der es sich um eine körpereigene Reaktion des Immunsystems handelt. Dabei reagiert der Körper über und reagiert auf einen Fremdstoff (ein Allergen), beispielsweise einen bestimmten Nahrungsbestandteil, und bildet daraufhin Antikörper.

Bei einer Unverträglichkeit (auch Intoleranz genannt) kommt es hingegen nicht zu einer immunologischen Reaktion des Körpers. Bei Unverträglichkeiten fehlen dem menschlichen Körper in der Regel Enzyme oder Transportproteine, um Nahrungsbestandteile abzubauen.

Wie finde ich heraus, ob ich eine Unverträglichkeit habe?

Unsere Ernährung hat einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden, unsere Stimmung und unsere Lebensqualität. Wenn man häufig an den folgenden Beschwerden leidet, dann kann ein Unverträglichkeitstest sinnvoll sein:

Körperliche Symptome

Zu den häufigsten körperlichen Symptomen gehören unter anderem:

  • Appetitlosigkeit
  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Libidoverlust
  • Durchfall
  • Blähungen
  • Magenschmerzen
  • Gewichtsabnahme
  • Haut-, Nägel- und Haarprobleme

Psychische Symptome

Zu den häufigsten psychischen Symptomen gehören unter anderem:

  • Depression
  • Stimmungsschwankungen
  • Aggressionen
  • Ängste
  • Unsicherheit

Mit unseren Tests kannst Du überprüfen, welche Lebensmittel Dein Körper nicht verträgt. Dadurch kannst Du eine geeignete Ernährungsstrategie für Dich finden.

Wir gehen Deinen Symptomen auf den Grund und testen Dich auf bis zu 650 mögliche Unverträglichkeiten!

Wie funktionieren die Tests?

Bestelle Deinen Test

Bestelle online und du erhältst Dein Testkit innerhalb eines Tages nach Hause gesendet.

Probe entnehmen und versenden

Die Probe kann man ganz ohne ärztliche Hilfe entnehmen: einfach, diskret und bequem. Deine Probe sendest Du samt Anmeldeformular per Post direkt an unser Labor.

Laborbericht erhalten

Unser Labor analysiert Deine Probe und Du erhältst einen detaillierten Laborbericht per E-Mail, den Du ganz bequem am Handy, Tablet oder PC abrufen kannst.

Soll ich den Test mit meinem Hausarzt machen?

Man kann unseren Test in unserem Onlineshop bestellen und ihn dann bequem von zuhause aus durchführen. Deinen Laborbericht wirst Du ganz ohne medizinisches Vorwissen verstehen, denn wir legen großen Wert darauf Deine Analyse leicht verständlich aufzubereiten.

Sobald Deine Ergebnisse da sind, kannst Du sie online auf Deinem Computer, Tablet oder Handy abrufen.

Nach
jeder Bestellung wird eine detaillierte Anleitung zum ausgewählten Test
direkt an Deine E-Mail-Adresse versandt, die Schritt für Schritt
erklärt, wie man die Probe für die Analyse entnimmt. Generell gilt, dass
man die Probenentnahme diskret, schnell und einfach und ohne
medizinisches Fachpersonal durchführen kann.

Der Test dient nicht
der Diagnose von Krankheiten. Wenn Du unter starken Schmerzen oder
Beschwerden leidest, dann konsultiere bitte umgehend einen Arzt.

Welche Stoffe werden getestet?

Lebensmittel

Ente, Fasan, Flugente, Gams, Gans, Hammel, Hase, Hausente,
Hirsch, Huhn, Kalb, Kaninchen, Känguru, Lamm, Leber (Lamm), Leber (Rind), Leber
(Schwein), Masthahn, Pferd, Pute, Rebhuhn, Reh, Rentier, Rind gedörrt, Schaf,
Schwein, Speck, Stallhase, Strauß, Truthahn, Wildhase, Wildschwein, Zuchtpilze,
Algen, Artischocke, Aubergine, Avocado, Blumenkohl, Bohne, Bohne (dicke),
Saubohne, Brokkoli, Brunnenkresse, Champignon, Cherry-Tomaten, Chicorée,
Chinakohl, Endiviensalat, Erbse, Feldsalat, Fenchel, Feuerbohnen, Frisée-Salat,
Gartenbohne, Grünkohl, Essiggurke, Karotte, Kartoffel, Knoblauch, Kohlrabi,
Kopfsalat, Kresse, Kürbis, Lauch, Limabohne, Linse, Lollo Rosso, Mangold,
Möhren, Okra, Oliven (grün), Oliven (schwarz), Palmherz, Paprika (gelb),
Paprika (grün), Paprika (rot), Petersilie, Pfifferling, Pilze, Portulak,
Radicchio, Radieschen, Rettich, Romanesco, Rosenkohl, Rote Bete, Rotkohl,
Rucola, Runkelrübe, Rübe, Salatgurke, Schwarzwurzel, Sellerie, Senf (grün),
Spargel, Spinat, Spitzkohl, Steckrüben, Süßkartoffel, Tomate, Topinambur,
Waldpilze, Wasabi, Weißkohl, Wirsing, Zucchini, Zuckerrüben, Zwiebel, Gerste
(Hordeum vulgare), Hafer (Avena sativa), Amaranth, Basmatireis, Buchweizen,
Cornflakes, Dinkel, Gerste, Gliadin, Graupen, Grünkern, Hafer, Haferschrot,
Hartweizen, Hirse, Kamut, Kokosmehl, Leinsamen, Maismehl, Nudeln, Nutzhanf,
Patnareis, Quinoa, Roggen, Sesam, Sommerroggen, Sonnenblumenkerne, Weichweizen,
Weizen, Vollkorn, Wildreis, Winterroggen, Anis, Essig (klar), Essig (Malz),
Essigsäure, Ingwer, Meerrettich, Muskatnuss, Paprika, Pfeffer (grün), Pfeffer
(rot), Pfeffer (schwarz), Pfeffer (weiß), Salbei, Salz, Senf, Zimt, Aal,
Auster, Breitling, Bückling, Forelle (See-), Garnele, Heilbutt, Hering, Hummer,
Kabeljau, Krabbe, Krebs, Lachs, Makrele, Miesmuschel, Pangasius, Rotbarsch,
Salm, Sardine, Schellfisch, Scholle, Seehecht, Seelachs, Seeteufel, Seezunge,
Strandschnecken, Thunfisch, Venusmuscheln, Wels, Cashewkerne, Erdnuss,
Haselnuss, Kastanie (Maroni), Kokosnuss, Macadamianuss, Mandel, Paranuss,
Pekannuss, Esterhazy II, Ananas, Apfel, Aprikose, Backpflaume, Banane, Birne,
Dattel, Erdbeere, Feige, Granatapfel, Grapefruit, Honigmelone, Johannisbeere,
Kirsche, Kiwi, Orange, Blutorange, Papaya, Pfirsich, Pflaume, Preiselbeere,
Quitte, Rosinen, Stachelbeere, Trauben, Wassermelone, Weintraube (blaue),
Weintraube (weiße), Zitrone, Zwetschge, Ahorn, Honig, Kandiszucker, Zucker,
Zucker (Naturbraun)

Milchprodukte

Butter, Buttermilch, Dickmilch, Frischkäse, Gouda, Joghurt,
Kefir, Kuhmilch, Käse aus Kuhmilch, Käse aus Schafmilch, Käse aus Ziegenmilch,
Milch, Sahne, Schafsmilch, Vorzugsmilch

Getränke

Bier, Cola, Kaffee (schwarz), Rum, Tee (grün), Tee
(schwarz), Wein (allgemein), Whisky

Tierhaare

Entenfedern, Goldhamster, Gänsefedern, Hund, Kanarienvogel,
Kaninchen, Katze, Maus, Meerschwein, Pferd, Ratte, Rind, Schafwolle, Taube,
Wellensittich, Ziege 

Bäume

Ahorn (Acer sepp.), Aster, Chrysantheme (C. morifolium),
Dahlie (Dahlia hybrida), Goldlack (Cheiranthus cheiri), Goldrute (Solidago
virgaurea), Hahnenfuß, Heide (Calluna vulgaris), Hyazinthe (Endymion non
scriptus), Kamille (Matricaria chamomilla), Klee (Triofolium spp.), Lupinie
(Lupinus polyphyllus), Margarite (Leucanthemum vulgare), Narzisse (Narcissus
spp.), Neubelgische Aster (aster novi belgii), Primel (Primulus), Raps
(Brassica napus), Rosen (Rosa spp.), Tulpe (Tulipa spp.), Weidenröschen (Epilobium
angustifolium), Apfelbaum, Birken, Birnbaum, Buche (Fagus silvatica), Eiche
(Quercus robur), Erle (Alnus glutinosa), Esche (Fraxinus excelsior), Espe
(Populus tremula), Fichte (Picea abies), Goldregen (Laburnum anagyroides),
Hainbuche (Carpinus betulus), Kastanie (Aesculus hippocastanum), Kiefer (Pinus
spp.), Kirsche, Linde europ. (Tilia europea), Lärche, Mistel, Pappel (Populus
spp.), Platane (Platanus acerifolia), Quitten, Robinie (Robinia pseudacacia),
Rotbuche, Süßhülsenbaum (Prosopis spp.), Ulme (Ulmus glabra), Walnuß,
Warzenbirke (Betula verrico), Aluminium, Brombeer, Erdbeere, Flieder (Syringa
vulgaris), Hasel (Corylus avellana), Heidelbeer, Holunder (Sambucus nigra),
Jasmin (Philadelphus spp.), Johannisbeer, Liguster (Ligustrum spp.), Tamariske
(Myrica sp.), Wacholder, Weide, Weißdorn (Crataegus spp.)

Fette

Aprikosenkernöl, Arganöl, Borretschöl, Butterschmalz,
Distelöl, Erdnussöl, gehärtete Pflanzenfette, Ghee, ayurvedisches
Butterreinfett, Hanföl, Haselnussöl, Jojobaöl, Kakaobutter, Kokosöl,
Kürbiskernöl, Lebertran, Leindotteröl, Leinöl, Macadamiaöl, Maiskeimöl,
Mandelöl, Margarine, Margarine vegan, Mohnöl, Nachtkerzenöl, Olivenöl,
Palmkernöl, Palmöl, Pekannussöl, Pfefferminzöl, Pistazienöl, Rapsöl,
Rindertalg, Rizinusöl, Sanddornöl, Schwarzkümmelöl, Senföl, Sheabutter, Sojaöl,
Sonnenblumenöl, Traubenkernöl, Walnussöl

Pollen Gräser

Beifuß (Artemisia vulgaris), Breitwegerich, Brennessel
(Urtica dioica), Distel, Flughafer (Avena fatua), Glaskraut (Parietaria
judaica), Glatthafer, Gänsefuß (Chenopodium album), Hahnenfuß (Ranculus spp.),
Honiggras (Holcus lanatus), Hopfen (Humulus lupulus), Hundszahngras (Cynodon
dactylon), Jakobskreuzkraut (Senecio jacobaea), Kammgras (Cynosurus cristatus),
Knäulgras (Dactylis glomerata), Löwenzahn (Taraxum duplidens), Melde (Artiplex
spp.), Quecke (Agropyron repens), Ragweed (Ambrosia elatior), Raygras (Lolium
perenne), Ruchgras (Anthoxanthum odoratum), Sauerampfer (Rumex acetosa), Schilf
(Phragmites communis), Schwenkgras (Festuca rubra), Schwingelgras,
Spitzwegerich (Plantago lanceolata), Straußgras (Agrostis tenuis), Taubnessel,
Trespe (Bromus mollis), Wegerich (Plantago major), Wiesenfuchsschwanz
(Alopecurus prat.), Wiesenhafer (Arrhenaterium elatius), Wiesenlieschgras
(Phleum pratense), Wiesenrispengras (Poa pratensis), Wiesenschwingel (Festuca
pratensis), Wermut (Artemisia absinthium)

Materialien

Baumwolle, Formaldehyd, Gummi, Kunststoffe, Leder, Nylon,
Wolle

Metalle

Gold, Kupfer, Nickel, Platin, Silber, Zink, Zinn (aus
Dosennahrung)

Zusatzstoffe

E1105 Lysozym, E1200 Polydextrose, E1201
Polyvinylpyrrolidon, E1202 Polyvinylpolypyrrolidon, E1505 Triethylcitrat, E200
Sorbinsäure, E201 Natriumsorbat, E202 Kaliumsorbat Sorbinsäure, E203
Calciumcorbat, Sorbinsäure, E210 Benzoesäure, E211 Natriumbenzoat, Benzoesäure,
E212 Kalium benzoat, Benzoesäure, E213 Calciumbenzoat, Benzoesäure, E214
Ethyl-p-hydroxybenzoat (PHB-Ester), E215 Natriumethyl-p-hydroxybenzoat
(PHB-Ester), E216 ropyl-p-hydroxybenzoat (PHB Ester), E217
Natriumpropyl-p-hydroxybenzoat (PHB-Ester), E218 Methyl-p-hydroxbenzoat
(PHB-Ester), E219 Natriummethyl-p-hyrdoxybenzoat (PHB-Ester), E220
Schwefeldioxid, E221 Natriumsulfit, E222 Natriumhydrogensulfit, E223
Natriumdisulfit, E224 Kaliummetabisulfit, E225 Kaliumsulfit, E226
Calciumsulfit, E227 Calciumhydrogensulfit, E228 Kaliumhydrogensulfit, E230
Biphenyl, Diphenyl, E231 Orthophenylphenol, E232 Natriumorthophenylphenol,
Orthophenylphenol, E233 Thiabendazol, E234 Nisin, E235 Natamycin, E236
Ameisensäure, E237 Natriumformiat, E238 Calciumformiat, E239
Hexamethylentetramin, E240 Formaldehyd, E242 Dimethyldicarbonat, E249
Kaliumnitrit, E250 Natriumnitrit, Nitritpökelsalz, E251 Natriumnitrit, Nitrat,
E252 Kaliumnitrat, Nitrat, E260 Essigsäure, E261 Kaliumacetat, Salz der
Essigsäure, E262 Natriumacetat, Salz der Essigsäure, E263 Calciumacetat, Salz
der Essigsäure, E264 Ammoniumacetat, E280 Propionsäure, E281 Natriumpropionat,
Propionsäure, E282 Calciumpropionat, Propionsäure, E283 Kaliumpropionat,
Propionsäure, E284 Borsäure, E285 Natriumtetraborat (Borax), Borsäure, E290
Kohlendioxid, Kohlensäure, E322 Lecithin, E420 Sorbit, Sorbitsirup, E421
Mannit, E430 Polyoxyethylen-8-stearat, E431 Polyoxyethylen-40-stearat, E432
Polysorbat 20, E433 Polysorbat 80, E434 Polysorbat 40, E435 Polysorbat 60, E436
Polysorbat 65, E441 Gelatine, E442 Ammoniumsalze von Phosphatidsäuren, E444
Saccharose-acetat-isobutyrat, E470 Salze der Speisefettsäuren, E470a Natrium-,
Kalium- und Calciumsalze, E470b Magnesiumsalze von Speisefettsäuren, E471 Mono-
und Diglyceride, E472a Essigsäureester von Mono- und Diglyceriden, E472b
Milchsäureester von Mono- und Diglyceriden, E472c Citronensäureester von Mono-
und Diglycer., E472d Weinsäureester von Mono- und Diglyceriden, E472e Mono- und
Diacetylweinsäureester, E472f Gemischter Essig- und Weinsäureester, E473
Zuckerester, E474 Zuckerglyceride, E475 Polyglycerinester von Speisefettsäuren,
E476 Polyglycerin-Polyricinoleat, E477 Propylenglycolester von
Speisefettsäuren, E479 Thermooxidiertes Sojaöl, E479b Thermoxidiertes Sojaöl
verestert mit Mono- und Dilyceriden, E481 Natriumstearoyl-2-lactylat, E482
Calciumstearyol-2-lactylat, E483 Stearyltartrat, E491 Sorbitanmonostearat, E492
Sorbitantristearat, E493 Sorbitanmonolaurat, E494 Sorbitanmonooleat, E495
Sorbitanmonopalmitat, E510 Ammoniumchlord (Salmiak), E570 Fettsäuren
(Speisefettsäuren), E572 Magnesiumstearat, E620 Glutaminsäure (Glutamat), E621
Mononatriumglutamat, Natriumglutamat, E622 Monokaliumglutamat, Kaliumglutamat,
E623 Calciumdiglutamat, Calciumglutamat, E624 Monoammoniumglutamat, Ammoniumglutamat,
E625 Magnesiumdiglutamat, Magnesiumglutamat, E626 Guanylsäure, Guanylat, E627
Dinatriumguanylat, Guanylat, E628 Dikaliumguanylat, Guanylat, E629
Calciumguanylat, Guanylat, E630 Inosinsäure, Ionisat, E631 Dinatriumionisat,
Ionisat, E632 Dikaliumionisat, Ionisat, E633 Dicalciumionisat, E634 Calcium
5′-ribonucleotid, E635 Dinatrium 5′-ribonucleotid, E636 Maltol, E637
Ethylmaltol, E640 Glycin und dessen Natriumsalze, E925 Chlor, E926 Chlordioxid,
E950 Acesulfam K, Acesulfam, E951 Aspartam, E952 Cyclamat,
Cyclohexansulfamidsäure, E953 Isomalt, E954 Saccharin, E957 Thaumatin, E959
Neohesperidin DC, E965 Maltit, Maltitsirup, E966 Lactit, E967 Xylit,
Lactoferrin, Ozon, Wasserstoffperoxid 

Diverse

Gliadin (Weizen-Roggen-Gluten), Histamin (aus der Nahrung),
Staub, Hefe, Wels, Ziegenmilch, Eigelb, Eiweiß, Hühnerei, Soja, Straußenei,
Wachtelei

WICHTIG Bei den angebotenen Mikronährstoffanalysen/ Unverträglichkeitstests handelt es
sich nicht um ein Medizinprodukt. Jeder Kunde trägt die gesamte Verantwortung für sich und seine Handlungen. Es besteht weder eine Haftung für einen wirtschaftlichen noch für einen persönlichen Schaden. Die angebotenen Mikronährstoffanalysen/ Unverträglichkeitstests ersetzen keine medizinische Diagnose durch einen Arzt oder Heilpraktiker und sind somit kein vollständiger Ersatz für eine medizinische Behandlung. Medizinische Diagnosen dürfen nur von Ärzten erstellt werden. Rufe bitte sofort deinen Arzt oder einen Notarzt an, falls es sich bei dir um einen medizinischen Notfall handelt!